Cover of Agnes Bernauer

Agnes Bernauer

Auhtor: Friedrich Hebbel

Language: german

Genres:

drama
Downloads: 489
eBook size: 80Kb

Review by Dr. Bojan Tunguz, August 2006


Rating: (****)
Copyright: Public Domain in the U.S.
Please check the copyright status in your country.

Summary of the Book 'Agnes Bernauer':

Christian Friedrich Hebbel (March 18 1813 - December 13 1863) was a German poet and dramatist.

Excerpts from the Book 'Agnes Bernauer':


... Heilige Mutter Gottes, was sagst du da. Barbara. Du siehst deine Gespielinnen wohl gar nicht mehr an, da du nicht weit, wie sie dich ansehen. Agnes. ...
... Das mcht' ich doch nicht sagen. Agnes. So htte sie recht. Theobald. Ich glaube fast. Jungfer, ich knnt' Euch alle Morgen-. Siebente ...
... soll. Wollen wir die Bude ihres Vaters einmal aufsuchen. Wir knnen uns die Brte stutzen lassen, und wer wei, ob wir das Wunder bei dieser Gelegenheit ...
... wrd's ihr nimmer gesagt haben, wenn ich nicht hinzufgen wollte: ich werb um sie. Nothhafft von Wernberg. Gndiger Herr. Frauenhoven. Albrecht. Kennst ...
... geschhe, wenn ich mein Volk zum Spruch aufriefe, wenn ich sagte: Seht, ich soll nicht wrdig sein, euch zu beherrschen, weil mein Vater eine eurer Tchter ...
... Szene. Caspar Bernauer. Ich glaub's auch. Agnes. Zrnt mir nicht, Vater. Htt' ich geahnt-. Caspar Bernauer. Kein Wort mehr davon. Es ist ...
... mich selbst schtzen, mein Vater. Was mir gestern abend widerfuhr, das raubte mir Sprache und Besinnung was mir jetzt widerfhrt, gibt mir beides wieder. ...
... erst dann ziehen, wenn Mnchen, Ingolstadt und Landshut einmal wieder zusammengehen. Dazu ist bis jetzt wenig Hoffnung, denn meine teuren Vettern Ludwig ...
... vorher festsetzt. Also. Ihr steigt augenblicklich zu Pferd und meldet's meinem Sohn-. Preising. Wenn er's nun aber doch nicht aufnimmt, wie Ihr ...
... von Bayern. Albrecht. Deine Gebieterin gewi, wenn auch nicht Elisabeth von Wrttemberg. Kastellan. Nicht. Ich meinte doch. Anders freilich htt' ...
... einen Augenblick gegen eine Verbindung struben knntet, die seit der chtung Heinrichs des Lwen nicht zustande gebracht werden konnte, sooft es auch versucht ...
... Dokument in der Hand. Preising. Dies soll ich ffnen und prfen. Und gerade heut, an diesem Tage des Jammers. (Er besieht das Dokument.) Keine Aufschrift, ...
... Hrt man denn nichts von dem armen Prinzen. Wird's nicht doch ein wenig besser. Bei Gott ist ja kein Ding unmglich. Stachus. Besser. Vor einer halben ...
... so pltzlich in Mnchen um. Frauenhoven. Ihr seht immer schwarz. Nothhafft von Wernberg. Sie kommen. Steigen wir zu Pferde, da wir den Abschied abkrzen. ...
... ich kann fragen, wie eine geborne Herzogin, ich kann den Kopf schtteln und fast abschlagen, ich sollte mich schmen. Albrecht. So will ich dich. Agnes. ...
... mir's glauben. Noch vorhin, als ich den Herzog, Euren Gemahl, zu Pferd daherkommen sah. Freilich, das ist ein Mann. Und wie er Euch lieben mu, kann man ...
... in Eurer Brust jetzt etwas fr mich regen. Emeran Nusperger zu Kalmperg (schweigt). Agnes. Herr Emeran, hin ich auf ehrliche Weise in Eure Hand gefallen. ...
... (Sie schreitet zur Tr, bleibt dann aber stehen). Albrecht, Albrecht, was wirst du empfinden. Preising. Ja. Ja. Und Ihr wollt diesen Stachel lieber ...
... nicht fragen, was es mich kostet. Albrecht. Gttliche und menschliche Ordnung. Ha, ha. Als ob's zwei Regenbogen wren, die man zusammengefgt und als ...
... Hebbel : Herodes Und MariamneAdolf Friedrich, Graf von Schack (2 August 1815 - 14 April 1894) was a German poet and historian of literature.Friedrich ...